" /> Blog


Jul 2015

Das ist gemein!




Das ist gemein!


Kennt ihr das auch? Ihr fühlt euch kaputt und ausgelaugt. Und weil ihr so fertig seid, wünscht ihr euch ein wenig Mitgefühl. Aber nein, die kriegt ein anderer: „Du siehst aber heute schlecht aus, geht es dir nicht so gut, hast du Stress?“ Obwohl diese Person, wie ihr meint, sich grade nicht so krumm machen muss. Jedenfalls nicht so, wie ihr es tut. Was man ihm ja einerseits von Herzen gönnt, aber andrerseits…

So ähnlich ist mir das letztens passiert. Und im ersten Augenblick dachte ich schon: Das ist gemein! Aber in der zweiten Sekunde jubelte ich mir ins Fäustchen: Es wirkt tatsächlich! Denn nur einen Tag davor hat mich Sylvia von Beauty Concept zum 6. Mal mit Radiofrequenz behandelt. Zuhause betrachte ich mich genauer im Spiegel. Nein, müde sehe ich nicht aus - im Gegenteil. Wie würde ich bloß aussehen, wenn ich jetzt Urlaub und genügend Schlaf hätte?

Und überhaupt: Wer hört schon gerne, dass er übel aussieht!







Halbzeit – und er hat es gemerkt!

Nach der fünften Radiofrequenzbehandlung bei Beauty Concept sehe und spüre nicht nur ich den Unterschied. Auch mein Mann: „Du siehst aber heute gut aus!“ Damit will ich ja nicht sagen, dass er unaufmerksam ist, aber es fällt halt einfach auf. Nach jeder Behandlung ist die Haut praller, jedenfalls fühlt es sich auch so an.

Nach dem üblichen Prozedere – zischendes Säurepeeling, entspannende Radiofrequenzbehandlung – träufelt Sylvia Wegener ein interessantes Serum von Biodroga (PepTox) auf die Haut. Wenn ich Sylvia richtig verstanden habe, dann bewirkt dieses Fluid einen botoxähnlichen Effekt. Aber keine Panik! Natürlich ohne die Gesichtsmuskeln zu lähmen. Am besten Sylvia fragen, sie erklärt ganz genau, wie PepTox wirkt.

Halbzeit
Blog
© 2014 röschti Kontakt